Medien, Kunst und Industrie

Tarifabschluss erreicht!

Tarifrunde 2016 für Angestellte in Zeitungsverlagen

Tarifabschluss erreicht!

Angestellte an Tageszeitungen, Druckindustrie ver.di

In der 2. Tarifverhandlung am 19. Dezember 2016 konnte doch noch ein Tarifabschluss für die Angestellten in Zeitungsverlagen in NRW erreicht werden.

ver.di hatte zu Beginn der 1. Tarifverhandlung am 28. November 2016 die Forderung nach Übernahme des Tarifabschlusses der Druckindustrie gestellt. Die Übernahme des Tarifabschlusses hätte für die Angestellten in Zeitungsverlagen folgendes bedeutet:
ab 1. Oktober 2016: 3 Nullmonate
ab 1. Januar 2017: 2%
ab 1. Februar 2018: 1,8%
Laufzeit: 29 Monate bis 28. Februar 2019

Die Zeitungsverleger hatten in dieser Tarifverhandlung folgendes Angebot in die Tarifverhandlungen eingebracht:
ab 1. Oktober 2016: 3 Nullmonate
ab 1. Januar 2017: 1,4%
im 1. Quartal 2018: eine Einmalzahlung
Laufzeit: 20 Monate bis 31. Mai 2018

Im Vorfeld der 2. Tarifverhandlung haben sich KollegInnen aus mehreren Zeitungsverlagen mit Protestresolutionen und Unterschriftenlisten zum Verhandlungsstand geäußert und die ver.di Verhandlungsposition unterstützt. Die ver.di Tarifkommission bedankt sich bei diesen KollegInnen für ihre Unterstützung.

In dieser Tarifverhandlung haben sich ver.di und die Zeitungsverleger auf folgenden Tarifabschluss verständigt:
ab 1. Oktober 2016: 4 Nullmonate
ab 1. Februar 2017: 1,6%
ab 1. April 2018: 1,6%
Laufzeit: 27 Monate bis 31. Dezember 2018

Die ver.di Tarifkommission konnte ihr Verhandlungsziel nicht ganz erreichen, hat aber nach einer kritischen Diskussion dem Tarifabschluss zugestimmt.

Wir wollen uns für dich/Sie stark machen und bitten dich/Sie um Unterstützung.
Jetzt Mitglied und aktiv werden!
Was wäre, wenn wir nicht wären? Was wäre, wenn wir noch mehr wären?

HIER online Mitglied werden: mitgliedwerden.verdi.de