Nachrichten

Auf der Strecke geblieben

Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

Auf der Strecke geblieben

Tag der Pflege am 12. Mai 2017

 
Die Pause nicht genommen, die Hände nicht jedes Mal desinfiziert, zu kurz mit den Angehörigen des sterbenden Patienten geredet, die Verabredung mit Freunden abgesagt - im Alltag von Pflegekräften bleibt tagtäglich Vieles auf der Strecke, weil zu wenig Personal eingesetzt wird. Das wollen wir sichtbar machen.

Das Augenmerk des ver.di-Aktionstags am Tag der Pflegenden (12. Mai) liegt auf all den Dingen, die aufgrund der Personalnot wegfallen oder nicht im fachlich erforderlichen Maße erledigt werden können – weil das selten geplant/bewusst passiert, aber bei zu wenig Leuten unausweichlich ist, nennt sich das im Fachjargon „implizite Rationierung“. Mehrere Studien in den letzten Jahren haben gezeigt, dass sehr häufig wichtige Tätigkeiten weggelassen werden müssen. Dies wollen wir noch einmal deutlich machen.

Mehr Infos hier ...